Das historische Bahnbetriebswerk Zittau

Zittau - Stadt im Dreiländereck zu Polen und Tschechien. Neben den geographischen Besonderheiten liegt die Stadt inmitten einer reizvollen Landschaft, die von der Eisenbahn erschlossen wird. Das kleine aber feine Bahnbetriebswerk, angeordnet auf engstem Raum, hielt seit Jahrzehnten einen abwechslungsreichen Fahrzeugpark vor und dass auf zwei verschiedenen Spurweiten.

Stationierungen

17954640

Lokomotiven der Löbau-Zittauer Eisenbahn

Lok Hersteller Betriebs-Nr. Einsatz bis
LUSATIA Cockerill 336 1868
BOHEMIA Cockerill 1869
ZITTAU Cockerill 1889
LÖBAU Cockerill 1868
OYBIN Cockerill 213 1847
HAMMERSTEIN Hartmann 337 1886
EHRENSTEIN Hartmann 338 1902
MANDAU Hartmann 339 1893
HOCHWALD Hartmann 340 1913
LAUSCHE Hartmann 341 1900

Lokomotiven der Zittau-Reichenberger Eisenbahn

Lok Hersteller Betriebs-Nr. Einsatz bis
REICHENBERG Cockerill 1885
R.HARTMANN Hartmann 1898
SATURN Hartmann 1896
JUPITER Hartmann 1882
MARS Hartmann 1894
NEPTUN Hartmann 1897
JUPITER Hartmann 486 1924
REICHENBERG Hartmann 487
MARS Hartmann 488 1925
NEPTUN Hartmann 489
SATURN Hartmann 490
R.HARTMANN Hartmann 491 1926

Sächsische Lokgattungen mit Beheimatung in Zittau

Gattung Baujahr Bahnnummer DRG / DR.-Nr. Bemerkungen
III 1872 254, 256, 258, 262, 264, 268, 272, 274, 276, 278, 279, 282 282 aus dem Baulos der Maschinenfabrik Esslingen, alle anderen von Hartmann
III b 1876-1895 321, 361, 362, 368, 378, 381, 388, 389, 468, 470, 471 BR 34 321 aus dem Baulos von Schwartzkopff für die Muldenthalbahn, alle anderen von Hartmann, „ BR 34" zum Ende hin noch kurze Zeit als Arbeitszug- und Rangierlok tätig
IV T 1902-1909 1749, 1751, 1769,1772 71 343, 71 345, 71 366, 71 385 343 bis 366 nicht mehr als „ BR 71" in Zittau
V 1874-1878 2967, 2887, 2888, 2897 2967 von Schwartzkopff, alle anderen von Hartmann
VV 1894- 1896 1075, 1076, 1083, 1099 53 662, 663, 666, 676 als „ BR 53" nicht mehr in Zittau
VT 1897 1620 89 219 hauptsächlich als Rang.-lok in Warnsdorf und für Leer(Kohle)züge von dort nach Zittau
VI b V 1886-1890 161, 162, 164,  168, 169, 170, 171, 172
VIII V 2 1897-1901 542, 543, 562, 563, 582, 592, 595, 596, 597, 608, 610, 612, 614 36 988, 990, 992, 1003, 1011, 1014
XV 1903 193 14 213 und andere ca. von 1918-1924 in Zittau
XI HT 1909-1923 2087 und viele andere 94 2012, 2018, 2021, 2022, 2023, 2026, 2027, 2039, 2045, 2046, 2049, 2056, 2058, 2061, 2063, 2067, 2068, 2070, 2071, 2075, 2126,2130, 2132, 2139
XII H 2 1910-1927 38 209, 210, 251, 252, 269, 277, 287, 290, 292, 326, 332
XIII H 1919-1924 58 405, 419, 427, 452 427 wurde in Zittau noch 58 1427-2
XVI HT 1911-1921 75 515, 516, 522, 523, 530, 531, 535, 536, 538, 541, 546, 501, 551, 553, 556, 562, 581

 

94 2099 Ebs Ng 1963 Kopie

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 01.12.1936

Baureihe
38 1347 1508 1510 1512 1535 1604
1614 1652 1692 1782 1785
64 163 172 174 188 192 194
196 197
75 514 521 522 527 531 547
551 559
91 548 746 1237 1465 1788
94 2005 2006 2007 2010 2012 2018
2019 2021 2023 2027 2049 2058
2062 2063 2064 2068 2070 2071

 

75 515 Ebersbach Kopie

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 10.04.1946

Baureihe
38 1298 1510 1580 2129 3278 3972
52 172 2289
55 4924
56 230 3903
64 364 430 462 464 514 515
74 988
94 2045 2046 2049 2056 2062 2063
2126

17954672

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 30.06.1948

Baureihe
38 1171 1298 1510 1580 1956
2129 2528 3278
58 201 261 269
1496 1682
75 501 536 543 556 581
94 2046 2049 2050 2053 2056
2062 2063 2085 2099 2126
2132 2135
VT 137 005 007
VT 871
0145 0149 0168 0171 0172
0175
4501 4506 4508 4510 4512
4605 5069

17954676

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 30.06.1955

Baureihe
38 1510 1580 1956 2171 2451
2528 2532
52 1404 2743
58 403
1094 1114 1363 1797 2008
75 501 521 546 556
1007 1013 1015 1119
94 2012 2049 2057 2063 2085
2089 2132 2139
0023 0168 0171 0172 0175
4414 4501 4508 4510 4605
5069
VT 137 005 007

 

58 1755 Ebersbach Kopie

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 30.06.1965

Baureihe
38 1271 1430 1477 1520 1732
2021 2424 2717 2908 3429
3698
58 427 452
1056 1192 1270 1307 1311
1603 1624 1797 1900 2129
75 501 516 521 530 546
1007 1119
92 623
94 2026 2049 2057 2061 2063
2085 2099 2132 2139
0168 0171 0172 0175
4006 4012 4018 4021 4505
4605
V15 2096 2097
VT 2.09 011 012 013 047

17954701

 

 Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 30.06.1975

Baureihe
52 2785 3295 3363 3548 3820 5098
5137 6902 6930
8005 8035 8037 8055 8085 8096
8099 8195 8196 8197 8199
86 1053 1141 1337 1555
99 1731 1735 1741 1746 1749 1750
1757 1758 1759 1760 1762
4532
100 106 108 124 132 275 278
367 605 725 845 869
101 198 239 253 269 270
102 022 204
106 642 658 662 736 858 936
110 204 207 214 215 217 433
459 558 615 632 694 785
112 530
171 011 012 013 039 047

 

Ordner-4-15

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 30.06.1985

Baureihe
52 1630 5137
8005 8011 8012 8016 8019 8047
8052 8062 8099 8157 8160 8169
8195 8199
65 1008
99 1731 1735 1741 1749 1750 1757
1758 1759 1760 1762
4532
100 108 124 132 214 275 278
367 605 725 845 869
101 527 625 633 695 704
102 140 204
106 069 642 658 662 858 936
112 207 240 351 390 398 442
500 548 568 632 703 777
118 203 231 232 260 325

big_17958815_0_250-187

17958866

 

Triebfahrzeugbestand des Bw Zittau am 31.12.1993

Baureihe
099 722 724 728 729 730 731
733 751 756
202 331 351 369 389 390 398
433 442 459 479 500 563
568 703 777 791 804 827
219 007 010 015 023 024 026
038 041 044 045 046 048
054 065 074 075 078 121
131 142 149 150 156 166
177
310 108 214 275 278 367 725
869
311 675 704
312 173 176
344 009
346 456 642 658 858

17958473

 

 Wissenswertes zu ausgewählten Baureihen

17959067

 

sächsische Gattung XV (Baureihe 14.2)

Die Lok mit der sächsischen Bahnnummer 193, später 14 213 gehörte im Jahr 1920 zum Bestand des Bw Zittau. Die formschöne „hochbeinige“ war somit wohl die einizige Schnellzugdampflok des Bw Zittau.

 

preußische P8 (Baureihe 38.10-40)

Loks mit Giesl-Ejektor : 2140, 2323, 2485, 2860, 2902, 2929,3860 und 3955

Die ersten Loks dieser Baureihe kamen im Jahr 1926 nach Zittau.

 

sächsische Gattung XII H2 „Rollwagen“ (BR 38.2-3)

Diese Loks waren nur während des 2. Weltkriges,  von 1942 bis 1944, und noch einmal in den 60er Jahren im Bw Zittau.

Der Grund dafür war die Beschränkung der max. Achslast von 15 t auf den Strecken rund um Zittau. Der „Rollwagen“ kam aber als „Gast“ nach Zittau.

 

Baureihe 52 (Altbau)

Zittauer Loks mit Giesl-Ejektor: 5642 und 5732

Zittauer Loks mit Läutewerk: 361, 1221, 5732

einzige Zittauer Altbau 52er mit Steifrahmentender war die 52 407

 

Baureihe 52.8 (Reko)

Zittauer Loks mit Giesl-Ejektor: 8035, 8055, 8195, 8197 und 8199

 

Baureihe 65

Einzige in Zittau beheimatete Vertreterin dieser Baureihe war die 65 1008. Von Ende der 80er bis Anfang der 90er Jahre diente die Lok als Heizlok und teilweise auch zum Bereitstellen der (Fenster-) Züge.

 

sächsische Gattung XIV HT (BR 75)

Die 75 501 kann als Museumslok mit der Anschrift „Bw Zittau“ in Neuenmarkt-Wirsberg bestaunt werden. Als die Lok 1977 „in den Westen“ verkauft wurde, mussten die Kollegen der Lokwerkstatt in Pethau auf Anordnung von „oben“ die Rauchkammertür zuschweissen.

 

sächsische Gattung XI HT (Baureihe 94)

Die „94er“ , vom Lokpersonal wegen ihres nicht allzu präzisen Geradeauslaufs als „Gleisrücker“ bezeichnet, waren zum Ende ihrer Einsatzzeit als Rangierloks beschäftigt, bis sie von der V60 abgelöst wurden.

Die 94 2063 ist „die Zittauer 94er “.

Lok 94 2063 war von 1920 bis 1966, also insgesamt 46 Jahre beim Bw Zittau!

 

17958668